Direkt zum Hauptbereich

Posts

News

Veränderungen im Rudel

Louni gibt das Zepter ab Wenn sich die Stellungen im Hunderudel verändern
Sechs Jahre lang war Louni die unangefochtene Chefin des Rudels. Nach mir, ist ja klar... oder? Wie auch immer. Jedenfalls waren sich Klimt und Louni einig, wer den Ton angibt. Wenn fremde Hund kamen, hat Louni das Rudel geschützt, zumindest, wenn ich gepennt hatte. Klimt wurde gemaßregelt, wenn er versuchte einen fremden Hund zuerst zu beschnuppern. Auch Prügeleien mit bekannten Hunden waren bei ihr nicht erlaubt. Ich kann mich erinnern, dass Klimt sich kurz mal mit dem Border Collie meiner früheren Mitbewohnerin in der Wolle hatte. Ich war zu weit weg, um spontan einzugreifen. Louni nicht. Wie eine Furie schoss sie dazwischen, rupfte beide und schon war Ruhe im Karton. Bedeppert trotteten die Rüden zu mir zurück. Machte Klimt läufigen Hündinnen Avancen, stellte sie sich demonstrativ dazwischen und zeigt Klimt die Zähne. Auch sein Spiel mit anderen Hunden ertrug sie nur schwer. Sie selbst spielte gern mit…

Aktuelle Posts

Das "Lustige Mischlingsraten" - September

Interview zum Thema Handicaphund

Superfrauchen

Ausflugstipp: Geotop Glaubenberg

Hund im Backofen

Das Fliegenproblem

Der Fressnapf-Skandal

Liebster Award

Der Brückenhund

Ausflugstipp: Wildpark